Die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China wird enger: Mit Mike de Vries, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zhongde Metal Group GmbH, wurde erstmals ein Deutscher in den Vorstand eines chinesischen Unternehmerverbandes gewählt. Der Verband der Metallunternehmer Jieyang hat de Vries für die Amtszeit von vier Jahren zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden ernannt.

„Für mich ist es als Deutscher eine große Ehre in einen chinesischen Unternehmerverband gewählt worden zu sein. Ich sehe das als Bestätigung unserer Arbeit. Das Verhältnis zwischen Deutschland und China verbessert sich aktuell spürbar und wird zunehmend vertrauensvoller", freut sich de Vries. „Die Zhongde Metal Group bringt Unternehmer beider Länder zusammen, so dass die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen im beiderseitigen Interesse ausgebaut werden können."
 Der Unternehmer Wu Kedong wurde bei der Mitgliederversammlung in Jieyang für weitere vier Jahre als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Hinter dem Unternehmerverband stehen sechs große Arbeitgeberverbände mit insgesamt 730 Mitgliedsunternehmen. Gegründet wurde der Verband im Jahr 2012 – dies mit dem Ziel, die Industrie in Jieyang ressourcenschonend, mit hohem Umweltbewusstsein und qualitativ hochwertiger Produktion in die Zukunft zu führen.


Bild: Mike de Vries, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zhongde Metal Group GmbH und Vorstandschef des Verbands der Metallunternehmer Jieyang, Wu Kedong

ZhongDe Metal Group GmbH, www.zhongdemetal.com, www.metal-eco-city.com

Copyright 2013 . Eugen G. Leuze Verlag KG – Karlstraße 4 – 88348 Bad Saulgau Tel. +49/7581/4801-0 – Fax +49/7581/4801-10 – mail@leuze-verlag.de
Joomla templates 1.7 by Hostgator